Startseite Kredit ohne Schufa

Kredit ohne Schufa

  • Was bedeutet ein Kredit ohne SCHUFA?

    Möchten Sie einen Kredit aufnehmen, fragt eine kreditgebende Bank Ihre Einträge der SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) ab, um Ihre Rückzahlungsfähigkeit zu ermitteln. Die Kreditnehmer, die für Kreditaufnahme keine positive SCHUFA-Auskunft vorlegen können, haben dennoch eine Möglichkeit, einen Kredit zu erhalten. Es handelt sich um einen Kredit ohne SCHUFA, bei dem der Kreditgeber keine SCHUFA-Auskunft vom potentiellen Kunden einholt. Dadurch unterscheidet sich ein Kredit ohne SCHUFA von einem normalen Raten- oder Dispositionskredit, die man schufafrei nicht erhalten kann. Diese Kreditart, bei der die SCHUFA-Daten vom Kreditgeber nicht bearbeitet werden, ist oft eine einzige Finanzierungsmöglichkeit für bestimmte Kundengruppen.

    Da aber deutsche Banken gesetzlich dazu verpflichtet sind, die Bonität und die Kreditwürdigkeit eines Kreditnehmers unter anderem auch durch Auskunft der SCHUFA zu prüfen, sind die schufafreien Kredite meistens im Angebot der ausländischen Kreditvermittlungen in Europa zu finden. Oft haben solche Kreditvermittler in Schweiz ihren Sitz, so bezeichnet man ein schufafreies Darlehen für deutsche Verbraucher auch als „Schweizer Kredit“.

    Wie kann ich einen schufafreien Kredit verwenden?

    Die schufafreien Kredite werden meist zur freien Verwendung bereitgestellt – sei es eine lang ersehnte Urlaubsreise oder ein neues Auto. Kredite ohne SCHUFA-Abfrage nimmt man oft auch für eine Umschuldung von alten Krediten oder einen Kontoausgleich auf. Der Kredit ohne SCHUFA ist auch eine Möglichkeit, Ihre fälligen Rechnungen zu bezahlen oder andere akute Finanzprobleme zu lösen. Mehrere offene Wünsche, wie neue Küche oder Möbel, können mit schufafreiem Kredit erfüllt werden. Nun soll  man sich für eine richtige Kreditanfrage gründlich vorbereiten.

    Schufafreier Kredit – wie erfolgt die Bonitätsprüfung?

    Nimmt man einen Kredit ohne SCHUFA-Abfrage über eine ausländische Bank auf, kommt man jedoch an der Prüfung der Kreditwürdigkeit nicht vorbei. Obwohl die in der SCHUFA gespeicherten negativen Akten für einen Kreditvermittler nicht mehr relevant sind, wird ein schufafreies Darlehen vor der Vergabe dennoch durch unterschiedliche Prüfungskriterien gesichert. Meistens fragt eine Kreditvermittlung nach einem Mindesteinkommen, einen unbefristeten Arbeitsvertrag oder sogar nach Gesundheitsinformationen des Kreditnehmers nach. Zu den Entscheidungshilfen bei der Kreditvergabe zählen auch andere Sicherheiten, wie z.B. Immobilienvermögen.

  • Wer nimmt einen Kredit ohne SCHUFA auf?

    Ob Sie einen Kredit in einer Bank erhalten werden, hängt von dem so genannten SCHUFA-Score ab, der Ihre Rückzahlungsfähigkeit bzw. Zahlungsbereitschaft ermittelt. Mit Zahlen von 1 bis 100 schätzt der Score Ihre Kreditwürdigkeit ein, wobei die 100 die besten Aussichten für einen Kreditnehmer bedeutet. Die Verbraucher, die einen geringen Score nachweisen, können zu einem Kredit ohne SCHUFA-Abfrage zugreifen.
    Wer sich für einen Kredit ohne SCHUFA-Auskunft entscheidet, hat meistens bestimmte Voraussetzungen, die die Gewährung eines normalen Ratenkredits bei deutschen Banken nicht möglich machen:

    • man hat einen negativen Eintrag in der SCHUFA
    • man will den Banken keinen Zugriff zu seinen SCHUFA-Akten gewähren
    • beantragter Kredit soll nicht in der SCHUFA abgespeichert werden

    Daher kann ein schufafreier Kredit für mehrere Kreditsuchende eine optimale Finanzierungslösung bei den Lebensumständen sein, wo einige Unterlagen nicht eingereicht werden können oder bestimmte Vermerke in der SCHUFA nicht auftauchen sollen. Dabei ist es auch sinnvoll, vor der Kreditaufnahme dennoch zahlreiche Kreditangebote zu vergleichen, um einen zuverlässigen Anbieter mit den passenden Konditionen auszuwählen.

    Voraussetzungen für Kredit ohne SCHUFA

    Generell ist es wichtig bei allen Krediten, die ohne SCHUFA gewährt werden, dass der potentielle Kreditnehmer über eine ausreichende Bonität verfügt. Anders gesagt, soll der Antragsteller ein regelmäßiges Einkommen nachweisen, das beweist, dass der Kunde in der Lage ist, aufgenommenen Kredit pünktlich zurückzuzahlen. Andere Ausgaben für Miete, Auto und bereits laufende Kredite sollen auch miteinberechnet werden und genug Spielraum für Auszahlung eines Kredits lassen. Folgende Voraussetzungen müssen für einen schufafreien Kredit vorliegen:

    • der Kreditnehmer soll mindestens 18 Jahre alt sein
    • der Kreditnehmer soll einen Wohnsitz in Deutschland nachweisen
    • ein stabiles Einkommen (Renten und Pensionen gehören auch dazu)
    • der Kreditnehmer soll einen unbefristeten Arbeitsvertrag haben
    • die Monatsrate soll an die Haushaltskasse angepasst werden
    • Sicherheiten bei Selbständigen (z.B. die Abtretung einer Lebensversicherung oder das Eintragen einer Grundschuld)

    Ablehnung der Finanzierung

    Wenn Ihr Einkommen für die gewünschte Kreditsumme nicht ausreichend ist oder Sie in einem befristeten Arbeitsverhältnis sind, ist leider die Kreditgewährung kaum möglich. Studenten und Arbeitnehmer in der Probezeit zählen genauso zu der Kundengruppe, die schlecht einen Kredit bekommt. Falls die Voraussetzungen für die Kreditaufnahme ohne SCHUFA nicht erfüllt sein können, kann hier ein Mitantragsteller behilflich sein. Mit seinem Einkommen kann er eine gewisse Sicherheit darstellen, so dass eine Bank dennoch einen Kredit genehmigen kann.


  • SCHUFA-Selbstauskunft anfordern

    Damit man weiß, welche Einträge in seinen SCHUFA-Daten abgespeichert sind und ob man einen schufafreien Kredit benötigt oder doch einen normalen Ratenkredit aufnehmen kann, beantragt man als Erstes die SCHUFA-Selbstauskunft. Dafür kontaktiert man direkt die Schufa, die auf ihrer Internetseite jedem Bürger eine kostenlose Möglichkeit anbietet, sich über seine SCHUFA-Akten zu erkundigen. Seit 01.04.2010 darf jeder deutsche Bürger einmal im Jahr eine SCHUFA-Selbstauskunft kostenfrei anfordern. Es wurde gesetzlich festgelegt, um jedem Verbraucher einen Zugriff zu seinem SCHUFA-Einträgen zu gewähren, damit man schnell erfahren kann, welche Kreditart dann beantragt werden soll.

    Angebote vergleichen

    Hat man sich für einen Kredit ohne SCHUFA entschieden, sollte man nun als nächster Schritt vielfältige Kreditangebote miteinander vergleichen, die es im Bereich Kredite ohne SCHUFA-Auskunft sehr viel gibt. Für einen Kreditsuchenden fällt es oft schwer, unter zahlreichen Angeboten einen passenden und zuverlässigen Kreditvermittler auszusuchen. Es ist empfehlenswert, einen Kreditexperten zu kontaktieren, der für Sie einen gründlichen Angebotsvergleich durchführen kann. Damit findet man die günstigsten Konditionen und sichert man sich gegen unseriöse Anbieter ab. Bei einem seriösen Kreditvergleich fallen in der Regel keine Kosten oder Gebühren an.

    Unterlagen für Antragstellung vorbereiten

    Indem Sie bei dem jeweiligen Kreditvermittler die entsprechenden Dokumente einreichen, helfen Sie dem möglichst schnell eine Kreditentscheidung zu treffen. Die eingereichten Unterlagen können auch die bei der Kreditanfrage angegebenen Informationen nachweisen, vor allem die Einkommenshöhe und den Kontostand, die die Einnahmen-Ausgaben-Situation des Antragstellers vermitteln. Bei manchen Kunden werden auch Angaben von Mietverträgen für die Bonitätsprüfung benötigt. Generell reicht man bei der Kreditanfrage ohne SCHUFA folgende Unterlagen ein:

    • Gehaltsbescheinigungen (in der Regel für letzte 3 Monate)
    • Kontoauszüge für letzte 4 Wochen (im Original)
    • Freiberufler und Selbständige legen betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA) oder Einkommenssteuerbescheide für letzte 3 Jahre vor
    • Kopie vom Personalausweis oder Reisepass

    Die kreditgebenden Institutionen standardisieren in der Regel ihre Arbeitsabläufe, bei manchen Banken sind die jedoch individuell und fordern noch zusätzliche Unterlagen an. Braucht der Kreditvermittler weitere Informationen, setzt man sich mit Ihnen umgehend in Verbindung.

    Kreditanfrage online stellen

    Hat man alle benötigten Unterlagen parat, wählt man als Nächstes das günstigste Kreditangebot aus und stellt dann entsprechende Kreditanfrage. Die Antragstellung erfolgt dann entweder an den Kreditgeber direkt über dessen Internetseite oder über spezialisierten Kreditvermittler, die ihren Service auf eigener Webseite anbieten. Da findet man ein Formular, das online auszufüllen ist.

    Nachdem der Antrag ausgefüllt ist, ist es online oder postalisch an den Kreditgeber zu versenden. Dieser prüft dann, ob alle Unterlagen vollständig sind und ob der Bonität-Score bzw. Rückzahlungsfähigkeit ausreichend für eine Kreditvergabe sind. Sie bekommen dann in jedem Fall eine zusagende oder eine ablehnende Rückmeldung.

    Haben sie eine Kreditgenehmigung erhalten, sollten Sie nochmals das Angebot und Konditionen in aller Ruhe gründlich überprüfen, bevor Sie einen zugesendeten Kreditvertrag unterschreiben und an den Kreditvermittler zurückschicken.

    Wie erhalte ich das Geld?

    Nach der Endprüfung erfolgt die Auszahlung durch Gutschrift der Kreditsumme auf Ihr angegebenes Girokonto. Nach Vereinbarung kann das Darlehen auch per Postanweisung oder bar ausgezahlt werden.

    Es ist zu beachten, dass die gesamte Bearbeitung und Angebotserstellung bei meisten Kreditvermittler grundsätzlich kostenlos sind, obwohl bei einigen Kreditvermittlungen doch Bearbeitungsgebühren erhoben werden.

  • Zinssatz bei Krediten ohne SCHUFA

    Für die Kreditsuchende, die einen negativen SCHUFA-Eintrag haben, ist ein schufafreier Kredit, auch „Schweizer Kredit“ genannt, oft eine optimale Finanzierungsmöglichkeit, falls sie bei einer Bank keine positiven SCHUFA-Daten nachweisen können.

    Da aber vor der Kreditvergabe keine Prüfung der Kreditwürdigkeit bzw. Bonität des Kreditnehmers durch die SCHUFA erfolgt, sollen sich die Kreditgeber gegen Ausfallrisiko absichern. Deshalb liegen bestimmte Voraussetzungen vor, die nicht nur die Kreditentscheidung beeinflussen, sondern auch den Zinssatz und die Laufzeit des Darlehens. Falls der Kreditnehmer alle Voraussetzungen (wie z.B. Mindesteinkommen, unbefristeter Arbeitsvertrag und Wohnsitz in Deutschland) erfüllt, kann er, laut internen Richtlinien der Kreditvergabe, mit einem günstigen Angebot rechnen. Der Zinssatz beim Kredit ohne SCHUFA-Abfrage kann von ca. 5% bis ca. 15% (aber auch mehr) variieren.

    Die meisten Anbieter, die Kredite ohne SCHUFA vergeben, haben in der Regel eine bestimmte Anzahl an Kreditbeträgen (im Durchschnitt bis ca. 5000 €) in Kombination mit entsprechenden Laufzeiten (durchschnittlich 12-120 Monate) im Angebot. Die Kreditsumme ist von der Einnahmen-Ausgaben-Situation des Antragstellers abhängig und dient oft als Entscheidungskriterium bei Festlegung der Vertragskonditionen.

    Rückzahlung des „Schweizer Kredits“

    Nachdem Sie alle Voraussetzungen erfüllt haben und einen Kredit ohne SCHUFA erhalten haben, ist nun der Kredit pünktlich zurückzuzahlen. Die Zahlung erfolgt mit den regelmäßigen Monatsraten, deren Höhe bei dem Vertragsabschluss vereinbart wurde. Um das schufafreie Darlehen vollständig zu tilgen, zahlt man gleichbleibende monatliche Raten, die sich aus der Tilgung des Kredits und aus den festgelegten Zinsen ergeben.