Startseite Kredite Privatkredit

Privatkredit

privatkreditDer moderne Kreditmarkt ohne Privatkredit kann man sich heutzutage kaum zu vorstellen. Dazwischen ist der Begriff „Privatkredit“ in der deutschen Sprache relativ neu und wurde im Bereich Finanzen erstmals 2007 verwendet. In Großbritannien oder in den USA ist diese Art von Kredit schon seit Langem bekannt. Doch auch in Deutschland wurde es sehr schnell bekannt geworden und ist heute die beliebteste Finanzierungsform zur Abdeckung persönlicher Bedürfnisse.

Wann ist ein Privatkredit sinnvoll?

Wenn Sie einen Kredit beantragen wollen, müssen Sie damit rechnen, dass manchmal es einige Tage dauern kann, bis Sie das Geld erhalten. Man braucht Zeit zur Überprüfung Ihrer finanziellen Situation durch die SCHUFA. Oder bestimmte Voraussetzungen nicht erfüllt sind. Deswegen suchen viele Verbraucher andere Wege zum Kredit als über die Bank.

Eine gute Alternative hier ist ein Privatkredit.

Diese Art von Kredit ist ohne SCHUFA möglich. Für einige Kreditgeber ist der SCHUFA-Score unwichtig, weil sie Ihre Kreditwürdigkeit zum Beispiel durch das Einkommen prüfen.
Unter einem Privatkredit versteht man grundsätzlich eine Abstimmung zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer. Aber wer ist der Kreditgeber in dieser Situation? Das sind Investoren mit einer ziemlich großen Summe, die sie in zahlungsfähige Kreditnehmer investieren. Davon profitieren beide Seiten: Geldgeber erhalt einen Gewinn durch Zinsen, Kreditnehmer erhalt einfach und schnell das Geld.

Und so funktioniert es:

Ein Kreditsuchender benötigt dringend Geld für den kommenden Urlaub. Was macht er? Er recherchiert viel im Internet und findet zahlreiche Angebote der privaten Kreditgeber (alles, was man zum gewünschten Kredit wissen will, kann man in der Regel mit Kreditvergleich erfahren). Dann füllt er einen Online-Antrag aus, ohne seinen Namen und seine Adresse einzugeben. Nach der Unterzeichnung und erfolgreicher Identifizierung bekommt er die benötigte Summe.

Die Bedingungen, mit denen diese Art von Kredit angeboten wird, flexibler, als bei einem Bankkredit. Dabei kann man eine unter einigen verschiedenen Rückzahlungsmöglichkeiten wählen. Der vielleicht wichtigste ist, dass alles ohne SCHUFA läuft. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass bei einem Kredit von Privat es keinen Verbraucherschutz gibt.
Kommt es zu Streitigkeiten, können Sie keine Verbraucherschlichtungsstelle anrufen. Oder wenn Sie einen Kredit bei der Bank aufnehmen, gibt es klare gesetzliche Regelung, welche Informationen abgefragt werden müssen – Sie bekommen immer einen Vertrag. Im privaten Bereich gibt es solche Vorschriften nicht. Anders als bei der Bank ist es hier mit persönlichen Beziehungen. Wenn es um Geld geht, gibt es oft keine Freunde oder Verwandten.

Wie man sieht, gibt es scharfe Konkurrenz auf dem heutigen Kreditmarkt. Und private Geldgeber haben auch eine Nische für ihre Kreditprodukte gefunden.