Startseite Nachrichten Bargeld Bleibt Beliebt

Bargeld Bleibt Beliebt

In den letzten Jahren las man immer wieder in den Medien, dass Bargeld bald eine Geschichte sein könnte. Und eins ist Wahr dran: Unsere Gesellschaft bezahlt längst mit Plastik, und ständig werden neue Bezahlmethoden entwickelt. Doch wird deswegen weniger mit Bargeld bezahlt?

Viele Gründe für Bargeld

Bargeld hat ohne Zweifel viele Vorteile. So behält man bei Bargeld eine bessere Kontrolle über die eigenen Ausgaben. Wenn man mit Kreditkarte bezahlt, verliert man leicht den Überblick, vor allem weil man sich die Abrechnungen sehr selten anschaut. Man kann auch mehr ausgeben als man hat, was mit Bargeld nicht passieren kann.

Bargeld ist auch praktisch, sei es beim Trinkgeld bezahlen oder den Kindern ein wenig Taschengeld geben – dies ist kaum mit bargeldlosem Zahlen vorstellbar. Es ist auch sicher, da Bargeld nicht dem Risiko eines Cyberangriffs unterliegen. Und mit Bargeld bleibt man beim Bezahlen als Kunde anonym.

Man hat auch ausgerechnet, dass mit Bargeld man etwas schneller an der Kasse in Läden bezahlt, als mit einer Karte.

Auch Karten haben Vorteile

Für den Karteneinsatz sprechen solche Gründe wie Flexibilität und Modernität an. Manche halten die Kartenzahlungen für hygienischer als das Bezahlen mit Bargeld. Beim Diebstahl einer Geldbörse kann die sich darin befundene Karte gesperrt werden, das gestohlene Bares bleibt aber meistens für immer weg.

Trotz alledem sind Geldscheine und Münzen ein sehr beliebtes Zahlungsmittel in Europa. Bargeld bleibt die Zahlungsmittel Nummer 1 vor allem in Mitteleuropa – mehr als 50% alle Umsätze in Laden werden bar abgewickelt.

Auch wenn Jugendliche die modernen Bezahlmethoden aktiver verwenden als Älteren, schaut es zumindest im Moment nicht danach aus, als ob es in der näheren Zukunft eine Trendwende geben würde und dass man bald seltener mit Bargeld bezahlen würde. Vielleicht braucht es Zeit, vielleicht wird es nie geben dass wir wie in Schweden hauptsächlich bargeldlos bezahlen. Jedenfalls über 70% der Deutschen sind gegen die Abschaffung vom Bezahlen mit Bargeld.

Fazit: Bargeld war und bleibt beliebt, besonders bei den Deutschen. Eine Trendwendung zu mehr Kartenzahlungen ist im Moment nicht gegebenen. Globalgesehen wäre für Wirtschaft von Vorteil, wenn mehr bargeldlos bezahlt wird. Wir finden, ob Barzahlung oder mit einer Karte, soll jeder Bürger für sich entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.