Startseite Nachrichten Kredit ohne Schufa: Mythos oder Realität?

Kredit ohne Schufa: Mythos oder Realität?

In Deutschland ist jeder Zehnter überschuldet. Um die Schulden abbezahlen zu können, brauchen Viele davon einen Kredit. Auf der besseren Seite befinden sich diejenigen, die einen Job haben, gut verdienen oder Sicherheiten wie etwa Immobilien besitzen. Solchen Schuldner sind für die Banken die gern gesehenen potenziellen Kreditkunden. Es gibt aber auch die Anderen, die nicht so viel Glück hatten – und welche weder ein geregeltes Einkommen noch andere Sicherheiten vorweisen können. Für sie wird die Suche nach einem Kredit oft zum Überlebenskampf, denn Banken sind da sehr streng und lehnen solche Anfragen ab. Und so bleibt vielen nichts anderes übrig, als nach einem Kredit ohne Schufa zu suchen. Doch manche schrecken die Berichte im Internet ab: Teuer, Abzocke, Betrüger sind die Wörter, die oft in diversen Artikeln zu lesen sind. Was ist wahr daran, und gibt es überhaupt seriöse Anbieter von solchen Krediten?

Gibt es unseriöse Anbieter der Kredite ohne Schufa?

Leider gibt es neben den seriösen auch unseriösen Anbieter von Krediten ohne Schufa. Es ist einfach für manche ein lohnendes Geschäft, die Notlage und das Unwissen von Kunden auszunutzen. Solche Anbieter erkennt man zum Beispiel an Gebühren, welche vorab verlangt werden. Oder auch an dem hundertprozentigen Versprechen, jeden einen Kredit zu gewähren. Doch deswegen heißt es nicht automatisch, dass alle schufafreie Kreditgeber mit Vorsicht zu betrachten sind.

Wer sind die seriösen Anbieter von schufafreien Krediten?

Die gute Nachricht: Die seriösen Anbieter gibt es sehr wohl, und die sind leicht anhand von einigen wenigen Merkmalen zu erkennen.

So schon bereit am Anfang der Suche nach einem schufafreien Kredit kann man Spreu von Weizen trennen: Die seriösen Kreditanbieter behandeln jede Anfrage kostenlos, und sie schicken auch kostenlose Angebote zu. Beides ist unverbindlich, es gibt weder Bindungen noch Zahlungen in dem Zeitraum. Diese entstehen erst mit der Annahme des Angebots seitens Antragsteller.

Ein weiteres Merkmal für die Seriosität liegt in dem Internetauftritt des Anbieters. Schnell gebastelte Webseite sieht oft unprofessionell aus, dazu fehlen oft bei unseriösen Anbietern vollständige Kontaktdaten oder richtig aufgebautes Impressum.

Und zu guter Letzt das erprobteste, aber auch das einfachste Mittel um nicht auf unseriösen Anbieter zu geraten: Berichte, Rezensionen und Erfahrungen von Kunden im Internet lesen. Wenn Positives überwiegt, kann man sich sicher sein, dass es sich um einen vertrauenswürdigen Kreditgeber bzv. Vermittler handelt.

Fazit: Ein schufafreier Kredit ist kein Mythos, sobald die gewissen Voraussetzungen erfüllt sind. Dennoch gibt es – wie in vielen Branchen – schwarze Schafe, die an der Notlage der Kunden verdienen wollen. Solche kann man leicht an Vorabgebühren, zusätzlichen Verträgen oder einfach an einem unprofessionellen Werbeauftritt erkennen. Des Weiteren existieren diverse Foren und Meinungsberichte im Internet, anhand deren man einen Eindruck über den Anbieter machen kann. Geriet man dennoch an einen unseriösen Anbieter und hat man es rechtzeitig erkannt, so ist es gut zu wissen, dass man ein 14-tägiges Widerrufsrecht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.